FAQ


Wer kann sich auf das Programm bewerben?
Graduierte der Natur-, Ingenieur-, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften sowie Architektur (keine Japanologen, Mediziner und Künstler), deren Abschluss weniger als 2 Jahre zurück liegt.
Ist es gut oder schädlich, wenn ich bereits japanisch kann?
Japanischkenntnisse werden nicht vorausgesetzt, wohl aber der Nachweis einer ernsthaften Beschäftigung mit Japan. Falls bereits Japanischkenntnisse vorhanden sind, sollten diese Stufe A2 (in begründeten Ausnahmefällen B1) nicht überschreiten.
Wo kann ich mich bewerben?
Bewerbung nur beim DAAD direkt möglich.
Zur aktuellen Ausschreibung des DAAD
Bis wann muss ich mich bewerben?
Bisher war die Deadline für die schriftlichen Unterlagen stets der 31.01. eines jeden Jahres. Die rechtlich bindende Information ist der aktuellen Ausschreibung des DAAD zu entnehmen.
Wie finde ich einen Praktikumsplatz vor Ort?
In Eigeninitiative. Der DAAD Tokyo hat viele Kontakte, DIHKJ viele Mitglieder und in Networking-Events knüpft man auch eigene hilfreiche Kontakte.
Was passiert nach dem Stipendium?
Die meisten gehen erst einmal zurück nach Deutschland, sammeln dort die ersten Berufserfahrungen und beginnen dann erst eine Asien-/Japan-bezogene Arbeit. Zwischen 1/3 und 1/2 eines Jahrgangs bleiben direkt in Japan und finden dort Arbeit, bspw. im Unternehmen, in welchem sie Praktikum gemacht haben.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.