SP Japan Alumni Gruppe im DJW


Seit der Konstituierung unserer Alumni-Vereinigung haben wir eine Vielzahl interessanter Veranstaltungen durchgeführt und das Stipendienprogramm „Sprache und Praxis (SP) in Japan“ des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) mitgestaltet.

Neben der Unterstützung der Vermarktung des DAAD SP-Japan Programms und seiner Alumni ist weiterhin unsere zentrale Aufgabe, die Arbeitsgruppe innerhalb des DJW zu vermarkten und die Alumni intern gezielt zu vernetzen.

Insbesondere im Hinblick darauf ist dieser Info-Flyer über unsere Alumni im Jahr 2009 entstanden und kontinuierlich aktualisiert. Im Jahr 2013 feierten wir das 30 jährige Programmjubiläum in Tokyo und Ratingen (bei Düsseldorf).

 

Hintergrund

Das SP Japan Programm des DAAD wurde 1984 ins Leben gerufen, um herausragende deutsche Akademiker wirtschaftsnaher Studiengänge zur Förderung des wirtschaftlichen Austauschs mit Japan weiterzubilden.

Mit dem DAAD e.V. in Bonn, der von über 200 Hochschulen aller deutschen Bundesländer getragen und maßgeblich von den Bundesministerien unterstützt wird, steht eine weltweit bekannte Organisation hinter dem Postgraduierten-Stipendium „Sprache und Praxis Japan“. Mit einem Budget von mehreren hundert Mio. Euro und der jährlichen Förderung von über 55.000 Personen ist der DAAD die größte Stipendien-Organisation.

 

Das Stipendium

Mittlerweile etwa 400 Stipendiaten haben in den vergangenen Jahrzehnten die Ausbildung am Landesspracheninstitut (LSI) in Bochum, die anfangs 12-monatige Sprachschule in Tokyo, sowie die sich anschließende Praxisphase von weiteren 10 Monaten in Japan erfolgreich absolviert.

Für die maximal 15 Stipendien pro Jahr bewarben sich in Spitzenzeiten bis zu 1.000 Absolventen. Das SP Japan Stipendium wurde seit seiner Gründung gestrafft und dauert mittlerweile 18 Monate. Es ist nach wie vor das bestdotierte Stipendium aus den mehr als einhundert Förderprogrammen des DAAD, die allein deutschen Akademikern zur Verfügung stehen. Das SP Japan Programm wird deshalb auch vom DAAD als einzigartiges Aushängeschild bezeichnet. Hinzu kommt, dass der Fokus dieses Postgraduierten-Stipendiums (wie auch beim SP China – „Schwesterprogramm“) wirtschaftsorientiert ist und sich dadurch auch programmatisch von den übrigen DAAD Stipendien hervor hebt.

Umfragen verdeutlichen ebenso wie auch wissenschaftliche Untersuchungen, die der DAAD bereits zweimal im Laufe der letzten 30 Jahre in Auftrag gegeben hat, dass der Japanbezug der ehemaligen Stipendiaten des DAAD SP Japan Programms hoch ist. Zudem hat das Programm eine große Anzahl von internationalen Führungskräften hervorgebracht, so dass auch für die Teilnehmer festgestellt werden kann: Dieses DAAD SP Japan Stipendium hat sich gelohnt!

 

Der DJW

Der Deutsch japanische Wirtschaftskreis wurde 1986 (im Nachgang zur deutschen Leistungsschau in Tokyo) gegründet. Er verfolgt das Ziel, die wirtschaftlichen (und kulturellen) Beziehungen zwischen Deutschland und Japan zu fördern, mit besonderem Fokus auf dem Mittelstand. Sitz des DJW e.V. ist Düsseldorf, Landeshauptstadt von NRW, wo sich nicht nur die größte japanische Gemeinde in Deutschland befindet, sondern zugleich auch die meisten der gut 450 allein in NRW niedergelassenen japanischen Unternehmen ansässig sind. Mit mittlerweile ca. 1.400 Mitgliedern und seinem einzigartigen Netzwerk aus Politik und Wirtschaft aber auch Wissenschaft ist der DJW die wichtigste Anlaufstelle im deutsch-japanischen Austausch und feierte im Jubiläumsjahr 2011 sein 25 jähriges Bestehen als eingetragener Verein.

 

Die Alumni

Die ehemaligen Stipendiaten des DAAD SP Japan Programms fassten im Sommer 2006 den Entschluss, mehrheitlich einzeln dem DJW beizutreten und dort eine Arbeitsgruppe zu bilden. So konnten wir die gewachsenen Vereinsstrukturen des DJW und seinen Bekanntheitsgrad nutzen als auch dessen Dienstleistungen in Anspruch nehmen, ohne den Gründungsaufwand für einen eigenen Alumniclub zu bewältigen. Mit der Gründungsveranstaltung in München konnten wir 2006 zugleich das 10. Jahrestreffen aller Ehemaligen DAAD SP Japanstipendiaten feiern, wie auch das 5. Deutsch-japanische Wirtschaftstreffen (Informationen hierzu sind u.a. unter http://www.djw.de im Internet abrufbar).

Es folgten weitere Initiativen, wie

  • Jahrestreffen (Jour Fixe) mit dem DAAD in Bonn zur Besprechung der weiteren Programmvermarktung und -entwicklung und der Unterstützung der Stipendiaten und des Programms vor Ort durch die Alumni
  • jährliche Mitgliederversammlungen der Arbeitsgruppe und Jahrestreffen aller Stipendiaten (bisher u.a. in München, Frankfurt, Köln, Düsseldorf und Berlin)
  • die Produktion eines eigenen Imagefilms, der u.a. auch auf dem Portal Youtube.com zu finden ist (Youtube Sprache und Praxis in Japan – Kurzfilm)
  • Beteiligung u.a. an der Gestaltung der Programmbroschüre des DAAD SP Japan Stipendiums und an DAAD Seminaren zum Thema Stipendienpolitik des DAAD / Mehrwert für die Wirtschaft
  • Dialog mit dem DJW und aktive Gestaltung gemeinsamer Veranstaltungen, wie Investieren und Arbeiten in Japan
  • Begleitung der aktuellen Stipendiaten z.B. am LSI in Bochum zu Beginn des Stipendiums, aber auch nach Ankunft in Japan bei der dortigen Einführungsveranstaltung in der Außenstelle Tokyo erfolgt
  • Firmenbesuche bei Ehemaligen in Japan und die Teilnahme am Arbeitgeberessen zum Abschluss des Stipendiums
  • und viele mehr.

Es ist unser Ziel, das DAAD SP Japan Programm weiter zu unterstützen. Zugleich wollen wir eine Plattform für aktuelle und ehemalige Stipendiaten bieten, um sich auszutauschen, Netzwerke zu bilden und z.B. auch Jobangebote zu vermitteln.

 

In diesem Sinne hoffen wir weiterhin auf regen Zuspruch der neuen Bewerber und Teilnehmer, denen wir ebenfalls gerne mit Rat und Tat zur Seite stehen, auf positives Feedback von Seiten der aktuellen Stipendiaten und Alumni.

Außerdem wünschen wir uns viele Beitritte zur Arbeitsgruppe im DJW, da uns der DJW erst ermöglicht hat, mit entsprechendem Verwaltungsapparat und der Möglichkeit zur Finanzierung über Mitgliedsbeiträge und Spenden, Veranstaltungen zu gestalten, wie z.B.

  • das 25 jährige Bestehen des DAAD SP Japan-Stipendiums im Oktober 2008 im japanischen Kulturinstitut sowie im ostasiatischen Museum in Köln mit über 120 Teilnehmern
  • oder das 5-jährige Jubiläum der Alumni Arbeitsgruppe im DJW im September 2011 im Gästehaus der Metzler Bank in Frankfurt mit etwa 70 Teilnehmern
  • sowie unser BBQ mit etwa 50 Ehemaligen und ihren Familien in der Auermühle in Ratingen 2014 im Anschluss an die feierliche Jubiläumsveranstaltung zum 30 jährigen Bestehen des Programms im Juni 2014 in Tokyo.

Denn alle aktiven Ehemaligen, ob innerhalb der gesamten Alumni oder im Vorstand der Arbeitsgruppe im DJW setzen sich nebenberuflich und ehrenamtlich für das DAAD SP Japan Programm und seine Alumni ein. Das bedeutet viel Zeit und Energie und bedingt die Notwendigkeit, weitere Aktive und Sympathisanten aus dem Kreise der Alumni, aber auch bei DJW und DAAD zu gewinnen, um im Sinne aller das Programm zu gestalten und den deutsch-japanischen Austausch voran zu bringen.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an alle Mitarbeiter des DAAD in Bonn und des DJW in Düsseldorf!

Der Vorstand des Jahres 2015

Jörg Grünenberger, Jan Schneemann, Jens Heilmann, Carolin Lutz und Birte Reizer